Die Burgschule führt im neuen Schuljahr den Unternehmerführerschein ein

Im kommenden Schuljahr starten insgesamt siebzehn sogenannte Leuchtturmschulen in Baden-Württemberg und bieten ihren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, den Unternehmerführerschein zu erwerben. Einer dieser „Leuchttürme“ ist die Burgschule.

Ziel des Unternehmerführerscheins ist es, bereits Schülerinnen und Schülern eine ökonomische Grundbildung mit auf den Weg zu geben und sie für Fragen der unternehmerischen Selbständigkeit zu sensibilisieren. Mit diesem Rüstzeug wappnen sie sich für die Arbeitswelt und können nach erfolgreich abgelegter Prüfung mit dem international anerkannten Zertifikat in ihren Bewerbungen um Ausbildungsplätze und Praktika punkten.

Die Inhalte des ersten Moduls reichen von Grundlagenwissen über den Markt und die Arbeitswelt bis hin zum Wirtschaftskreislauf, Grundbegriffen der Geldwirtschaft, Marketing und Betriebsorganisation sowie Außenhandel.

Damit ergänzt die Burgschule ihr Angebot im Bereich Wirtschaft und zur Berufsorientierung um einen weiteren Baustein und ist Vorreiter bei der Einführung dieses Zertifikats

Der Unternehmerführerschein ist ein neues Projekt der ifex – der Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg und wird in erster Linie Haupt-, Werkreal-, Real- und Gemeinschaftsschulen angeboten. Mit der Umsetzung des Projektes wurde das Steinbeis-Innovationszentrum Unternehmensentwicklung an der Hochschule Pforzheim beauftragt. Dieses unterstützt die Leuchtturmschulen mit laufender Beratung und zusätzlichen Angeboten für deren Schülerinnen und Schüler.

Weitere Informationen über das Projekt finden Sie auf www.unternehmerfuehrerschein-bw.de .

JSN Vintage template designed by JoomlaShine.com