2011 – ein Jahr mit vielen Aktivitäten in der Stadt- und Schulbücherei

So eine Stadt- und Schulbücherei, wie hier in Haiterbach, ist nicht nur ein Ort, wo man hingeht und etwas zurückbringt oder ausleiht, sondern da ist im Laufe des Jahres richtig was los. 

An acht Nachmittagen lasen Rosemarie Palmer, Gerhard Braun, Christel Balke, Rosemarie Wolleydt und Manfred Dreßel vielen Kindern spannende oder lustige Geschichten vor. Vorlesen ist nämlich ein gutes Mittel, um zu zeigen, wie schön es ist, wenn man Bücher liest und nicht nur vor der Glotze hängt. 

Auch im Sommerferienprogramm war man dabei. Dort wurden Spiele gespielt und Taschen bemalt. Es ging auch um das Thema Prinz und Prinzessin, Man ging Eis essen und es wurde viel vorgelesen. 

Zweifellos der Höhepunkt aber war das 20 jährige Jubiläum der Bücherei am 21. und 22. Oktober des letzten Jahres. Der Spaßmacher Thomas Rühl gastierte als Karle Käpsele in der Bücherei und amüsierte die erschienen Gäste sehr, nachdem zuvor Bürgermeister Hölzlberger die Gäste begrüßt und die Aktivitäten der Bücherei gewürdigt hatte.  Am Tag darauf  las der Erzähler Albert Huchler seine „Abenteuer im Zauberwald“ vor und begeisterte die großen und kleinen Zuhörer. Kinder wurden geschminkt und einige Fans der Bücherei nahmen an einem Lesezeichenwettbewerb teil. Natürlich gab es Preise für die schönsten Lesezeichen. Und ein reichhaltiger Bücherflohmakt wurde veranstaltet, begleitet von Kaffee, Kuchen, Zwiebelkuchen und neuem Wein. Ein paar Besucher mehr hätten ja ruhig kommen können. Dennoch war das Jubiläum eine gelungene Sache.

Und wer die Bücherei immer noch nicht kennt, der sollte mal endlich kommen, denn man kann aus nahezu 10 000 Büchern, Videos oder Spielen ausleihen. Wer da nichts findet, ist selber Schuld. Übrigens: Fast 20 000 Mal wurde etwas ausgeliehen.

       

JSN Vintage template designed by JoomlaShine.com