Die Burgschule verfügt über alle notwendigen Fachräume. Dazu gehören:

 

Zwei Technikräume:

a) Holzverarbeitung

Im Holz-Technikraum erwerben die Schülerinnen und Schüler praktische Kompetenzen im Sägen, Spalten, Hobeln, Raspeln, Feilen, Schleifen, Bohren, Schrauben, Hämmern, Leimen und Streichen oder Holzbehandeln. Dadurch entstehen unterschiedliche Werkstücke aus dem Rohmaterial Holz wie Stehsammler, Hocker oder gar ein Laufrad wie 2015 als Ergebnis einer Projektpräsentationsprüfung.

Neben dem handwerklichen Geschick befassen sich die Schülerinnen und Schüler ebenso mit dem richtigen Werkzeugumgang sowie mit fachkundlichem Wissen zu unterschiedlichen Holzarten und der entsprechenden Holzverarbeitung mit eventuellen Besonderheiten.

 

b) Metallverarbeitung

 

Im Metall-Technikraum erwerben die Schülerinnen und Schüler praktische Kompetenzen im Feilen, Schleifen, Bohren, Fräsen (CNC-Maschinen) und Formen von Metallen.

Neben dem handwerklichen Geschick befassen sich die Schülerinnen und Schüler mit fachkundlichem Wissen zu unterschiedlichen Metallarten, dem korrekten Umgang mit Maschinen und deren Wartung, den Umgang mit computergesteuerten Maschinen sowie der Herstellung verschiedener Werkzeuge.

 

Computerraum:

In der Grundschule verfügt jedes Klassenzimmer über einen PC zur Integration in Stationenarbeit, in Lernzirkeln oder zur schnellen Internetrecherche.

Klassenprojekte am Computer oder Sekundarstufenschüler nutzen in der Regel (auch gruppenweise) den Computerraum, der über 22 Arbeitsplätze und einen Deckenbeamer verfügt.

 

Zunehmend wird insbesondere im Sekundarstufenbereich auch der Einsatz von Smartphones im Unterricht genutzt.

Ein mobiler Beamer in Verbindung mit einem Laptop steht der gesamten Schule zur Verfügung.

Ebenso stehen jedem Stockwerk mobil mindestens 1 Dokumentenkamera (Visualizer) inklusive Beamer zur Verfügung.

Der PC-Raum wird zusätzlich für Kurse der Volkshochschule und der Stadt Haiterbach genutzt.

 

Schulküche und Handarbeitsraum (HTW-Raum):

            

Die Schulküche bietet Platz für vier "Kochteams" (à 3-4 Personen) und verfügt über einen gemeinsamen Essplatz. Außer der Zubereitung von kalten und warmen Speisen und Getränken gibt es selbstverständlich auch die Möglichkeit zum Backen.

Im Handarbeitsraum erwerben die Schülerinnen und Schüler hauswirtschaftliche Kompetenzen im textilen Arbeiten (Häkeln, Weben, Sticken, Nähen, Bügeln usw.) und dem Umgang mit der Nähmaschine. Außerdem erwerben die Schülerinnen und Schüler fachkundliches Wissen über Textilien und deren Verarbeitung sowie entsprechendes Handwerkzeug.

Weitere Schwerpunkte bilden die Ernährungslehre und Verbraucherbildung.

Beide Räume werden zusätzlich für Kurse der Volkshochschule genutzt.

 

Bio-/Physik-/Chemiesaal:

Im Bio-/Physik-/Chemiesaal werden sowohl biologische Präparationen durchgeführt sowie biologische, physikalische als auch chemische Eigenschaften und Prozesse untersucht. Dabei stehen besonders experimentelle Schülertätigkeiten im Vordergrund, die mit theoretischen Inhalten und Kompetenzen verknüpft werden.

Aus Sicherheitsgründen werden alle Geräte und chemische Grundstoffe in einem separaten Raum nach DIN-Vorschriften aufbewahrt. Zudem befindet sich der Bio-/Physik-/Chemiesaal etwas "separiert" im oberen Stockwerk des Hauptgebäudes.

 

Musiksaal:

Im Musiksaal stehen verschiedene Orff'sche Instrumente für das Klassenmusizieren zur Verfügung sowie ein Flügel zur Liedbegleitung. Außerdem bietet eine HiFi-Anlage die Möglichkeit, verschiedene Hörbeispiele und Musikwerke zu genießen.

Desweiteren bietet der Musiksaal Platz für erste tänzerische Elemente und Bewegungserfahrungen.

Der Musiksaal wird zu Probezwecken auch vom Liederkranz und insbesondere vom städtischen Musikverein genutzt.

Eine Sanierung des Musiksaals erfolgte von Herbst 2016 bis Frühjahr 2017.

 

Bläserklassenzimmer:

Die Flöten-AG, Gitarren-AG und die beiden Bläserklassen (Kl. 3+4) haben ein eigenes Probezimmer für die wöchentlichen Proben. Die Grundschüler können somit "ohne Zeitverlust" für das Auf-/Abbauen der Notenständer sowie das Stapeln von Stühlen jedesmal gleich mit den Proben beginnen.

Außerdem findet hier der instrumentale Einzel- und Kleingruppenunterricht statt.

Das Bläserklassenzimmer wurde gemeinsam mit dem Musiksaal 2016/2017 saniert.

 

GTS-Räume:

Im Untergeschoss des Nebengebäudes befinden sich die beiden Aufenthaltsräume der Grundschul-Ganztageskinder, insbesondere der Kinder aus Klasse 1+2.

Im Obergeschoss befindet sich ein Aufenthaltsraum für die GTS-Kinder aus Klasse 3+4 sowie ein weiterer Aufenthaltsraum für die Ganztagesschüler der Sekundarstufe (Kl. 5-7).

Da auch die Burgschule immer wieder mit Vandalismus zu tun hat, stehen diese Aufenthaltsräume nur für angemeldete Ganztagesschüler zur Verfügung.

 

Aufenthaltsraum:

Für unsere Schüler steht ein Aufenthaltsraum für die Taxikinder (1.+6. Stunde) sowie für die Mittagspause bei Pflichtunterricht zur Verfügung. Bei unvorhersehbarem Unterrichtsausfall steht dieser Aufenthaltsraum ggf. ebenfalls zur Verfügung.

 

Mensa:

 

Büro der Schulsozialarbeiterin:

 

Schwimmbad:

Das Schwimmbad der Stadt Haiterbach befindet sich direkt neben der Burgschule-Turnhalle und wird von allen Klassen für den Schwimmunterricht genutzt.

 

Turnhalle:

Die Turnhalle befindet sich direkt neben der Burgschule und wird für den Sportunterricht der Grundschüler sowie AG-Angebote genutzt.

Auch Kindergärten und Vereine nutzen diese Turnhalle.

 

Kuckuckshalle (Sporthalle):

Die Sekundarstufenschüler, die allein aufgrund ihrer Körpergröße großflächigere sportliche Betätigungsfelder benötigen, werden mit dem Bus zum zweistündigen Sportunterricht in die Kuckuckshalle gefahren. Hier haben sie auch die Möglichkeit, das Stadion-Angebot im Freien zu nutzen.

Die jährlich stattfindenden Bundesjugendspiele der gesamten Burgschule finden ebenfalls auf dem Stadiongelände der Stadt Haiterbach statt.

 

Stadt- und Schulbibliothek:

    

 

Klassenzimmer-Beispiel der Grundschule:

 

Klassenzimmer-Beispiel der Sekundarstufe (nach der Sanierung 2015):

 

"Lernecken" auf den Fluren im Haupt- (GS) und Nebengebäude (Sekundarstufe):

      

 

JSN Vintage template designed by JoomlaShine.com